ÜBER UNS

Den Anfang machte ein kleines Kind mit seinem Klavier, das von dem Jugendlichen mit der Gitarre abgelöst wurde um als erwachsener Mann bei Mike Bench anzukommen. Und die Reise hat sich mehr als gelohnt!

Mike Bench ist Michael Bencsics und seine Band, bestehend aus seinen Freunden Thomas, Dominik, Benny und Bernie. Sein Motto: Jede Musik muss gut gespielt sein! Und das zieht er schon seit Kindertagen durch. Sein unglaubliches musikalisches Fachwissen von Volkstümlicher Musik bis hin zur Klassik macht das möglich.

Der Südburgenländer mit Lebensmittelpunkt in Graz, ist Musiker durch und durch. Geboren 1990 in Oberwart, fing er im Alter von 6 Jahren mit Klavierunterricht an. Schon damals hat er die Entstehung der Stücke die im gelehrt worden sind hinterfragt. Das hat sich bis zum heutigen Tage nicht geändert. Nur das Instrument ist mit den Jahren ein anderes geworden. Bench, wie er genannt werden möchte, sieht nicht nur aus wie der Junge mit der Gitarre, er ist es tatsächlich seit er 15 Jahre alt ist. Dennoch will er nicht auf seine Wurzeln verzichten, und wird künftig auch immer mal wieder am Klavier zu sehen sein. Aufgewachsen ist der sympathische Kerl in einer Familie, wo das Thema Musik allgegenwärtig war, nach wie vor ist. Als Kind hatte er den Vater zu Hochzeiten begleitet, und ist so auch in das Folklore Genre hineingewachsen.

Als Teenie war endgültig klar: er muss auf die Bühne, komme was wolle! Seither hat er einige Bandstationen hinter sich: The Dash, Firewall, Elmiro Tinnitus. Obwohl Mike mit diesen Formationen durchaus kleinere Erfolge feiern konnte – mit Firewall wurde er beim FM4 Protestsongcontest 6. aus Tausenden Einsendungen – blieb die persönliche Erfüllung aus. Dann wurde 2012 Mike Bench geboren. Ein Projekt, so intensiv und echt, dass der 25-jährige darin verschwunden ist um als reifer Musiker wie Phönix aus der Asche zu steigen. Die Tour 2015 und das vor kurzem erschienene Akustik Album haben dann endgültig den Ausschlag gegeben, sich voll und ganz auf die Musik zu konzentrieren.

Michael Bencsics ist Mike Bench, Mike Bench ist Michael Bencsics. Natürlich darf auf der Bühne die Show nicht fehlen, da lassen er und seine Bandkollegen sich gerne mal von Musen wie Bruce Springsteen oder den Ärzten inspirieren. Bei Springsteen glänzen seine Augen wie bei einem kleinen Kind, bei den Ärzten grinst er verschmitzt wie ein Schuljunge.

Musikalisch ist der Künstler nach eher punkigen Tönen nun endgültig im (Folk) Pop angekommen. Eingängige Melodien und Texte die Geschichten erzählen und dabei trotzdem noch Raum für eigene Interpretationen lassen – so beschreibt Bencsics das was er macht und schafft damit die verschiedenen Persönlichkeiten seines Publikums in sein Konzert miteinzubinden. Dabei wird auch oft ein kritischer Blick riskiert. Er steht auf und fernab der Bühne zu seiner Meinung, und empfindet das auch als wichtigen Teil in seinem Künstlerdasein.

Auf die Frage warum man zu einem Mike Bench Konzert gehen sollte antwortet der Frontman lässig: „Ich steige auf die Bar und singe, die CD tut das nicht!“ Live ist eben doch live und wie es sich für eine anständige Band gehört, leben die Jungs für die Bühne.

Das „Sex, Drugs & Rock ‘n‘ Roll“ Klischee erfüllt übrigens weder der Frontman noch seine Band, auch Starallüren sucht man zum Glück vergebens. Das ist wohl auch der Grund warum ihre Musik so pur und ehrlich ist. Jeder Künstler behauptet, sein Fokus lege auf seiner Musik,  Herz und Seele wären in jedem Akkord spürbar. Bei vielen trifft das sicherlich zu, bei Mike Bench ist es garantiert.

Michael Bencsics aka. Mike Bench ist nicht anders oder besser als seine zahlreichen Künstlerkollegen in aller Welt, er ist nur das was er ist, nämlich er selbst und das reicht.